Produktvisualisierung
loading...

Wie entstehen Texturen aus realen Vorlagen?

Reale Texturen wie Leder, Holz oder auch gebürsteter Stahl lassen sich mithilfe von  Oberflächenscannern oder Fotografie als Basis erzeugen. In der manuellen Nachbereitung muss der Scan zu einer Textur verarbeitet werden. Damit eine Textur für 3D-Renderings nutzbar wird muss diese bestenfalls nahtlos und endlos wiederholbar als Rapport erstellt werden.

Generell ist die Erfassung von eigenen Texturen ein hochwertiges Qualitätsmerkmal, welches ein späteres 3D-Rendering maximal fotorealistisch erscheinen lässt. Dennoch sollte man sich immer die Frage stellen, in welcher Darstellungsgröße ein Bild eingesetzt wird und welcher Aufwand bei der Texturerstellung sinnvoll ist.

No Comments

Leave A Comment

VIEW
CLOSE